Willkommen in der Geräte Arbeitsgruppe

In der Geräte AG finden Sie die aktuellen Arbeitsthemen, die die Branche bewegen.

Die Geräte AG wurde im Jahr 2010 von einigen Anbietern der Apparativen Kosmetik initiiert, die sich plötzlich dem NiSG (Gesetz zum Schutz vor nicht ionisierender Strahlung am Menschen) konfrontiert sahen. So wie es vom Gesetzgeber formuliert wurde, barg das Gesetz das Potenzial des Missverständnisses einer ganzen Branche.

Schnell wurde  bei den interessierten Kreisen klar, dass nicht nur das NiSG das Problem ist, sondern das bei den Anbietern große Wissensdefizite vorhanden sind, welche Voraussetzungen überhaupt die Inverkehrbringung von Geräten bedingen.

Was bedeutet das zwingend vorgeschriebene CE-Kennzeichen überhaupt? Wie kommt es zustande und welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein bevor ein Gerät damit gekennzeichnet wird?

Was sind EU Direktiven und Richtlinien. Wie kann man fachlich als Verband die EU Kommission unterstützen?

Welchen Einfluss hat die Normung auf die Geräte? Was sind harmonisierte Normen und wie werden sie angewandt?

Sie finden hier viele Antworten auf Ihre Fragen im Zusammenhang mit Geräten und der Marktbereitstellung. Aktuelle Information aus den einzelnen vertikalen Arbeitsgruppen werden hier veröffentlicht.

Ein Verband lebt von der Aktivität seiner Mitglieder. Bringen Sie sich in diese wichtige Arbeit ein, aktiv durch Mitarbeit, ideell durch finanzielle Unterstützung, jede Hilfe ist willkommen!