Ab 1. Juli 2016 müssen alle elektrischen Niederspannungsgeräte eine G-Kennzeichnung aufweisen, um in diese Länder eingeführt werden zu können. Alle Produkte  müssen von einer unabhängigen, benannten Stelle untersucht, geprüft werden.

Ähnlich unserer europäischen CE – Konformitätsvermutung müssen zusätzlich die Hersteller ihre Geräte von einem akkreditierten Prüflabor in Beschau genommen werden.

Sind Sie betroffen, lassen Sie beraten. Ihren Erstkontakt  richten Sie bitte an die DEGEUK GmbH  oder wählen Sie die Primärquelle.