Beschreibung des Auftrags:

Der unter 2. genannte Auftraggeber will wegen einer beabsichtigten Inverkehrbringung des unter 4. bezeichneten Geräts überprüfen, ob die Begleitdokumente des Lieferanten den einschlägigen EU Richtlinien und den harmonisierten Normen entsprechen. Abweichungen falls vorhanden sollen dokumentiert werden.

Gerätetyp:

Kosmetikhandgerät für Endverbraucher, wiederauffladbare Akkus,

Prüfung der Konformitätserklärungen:
A. RoHS Übereinstimmungserklärung xxxxxxx , siehe Anlage 1. Auf Anfrage vom 10.6.2014 beim Testlabor, siehe Anlage 2 wurde die Echtheit und Gültigkeit bestätigt. Ebenso wurden die im Zertifikat referenzierenden Prüfberichte xxxxx,  sind als echt bestätigt.

B. EMV Konformitätserklärung xxxxxxxxx , siehe Anlage 3. Auf Anfrage vom 19.6.2014 beim Testlabor, siehe Anlage 4 wurde die Echtheit und Gültigkeit bestätigt.

Die EU Konformitätserklärung siehe Anlage 5 durch den EU Bevollmächtigten entspricht dem ausgelobten Gerät und muss vom Bevollmächtigten persönlich unterschrieben werden.

Ergebnis und Schlussfolgerung:

Die Bedienungsanleitung entspricht nicht den gesetzlichen Vorgaben.

Es existiert kein Nachweis, dass die NSR (Richtlinie 2006/95/EG) durchgeführt wurde. Geräte, denen ein Netzteil vom Hersteller beiliegt müssen als Gesamtwerk der Niederspannungsrichtlinie entsprechen. Bitte beachten Sie, dass ab sofort für neu in Verkehr gebrachte Geräte die 2014/35/EU gilt.

Die RoHS ist lt. dem Testlabor nur bis 16.3.2014 gültig. Wir empfehlen eine aktuelle Prüfung des Geräts.